Benutzer:   Passwort:    
 



Statistik:   Heute: 429 | Gestern: 470 | Online: 7 | Forum Posts: 480 | Forum Threads: 143 | Mitglieder: 302 | Besucher bisher: 6585385 | ... mehr
 
TGDA Parner ClanHodar Tvtgf top 100Navi Rparatur DVD CD Rechnertgf hp bau tgf clantgf shoprc-freunde-bergheim
 
 
[TGF] Öffentliches Forum für Alle  »  Ausstieg aus World of Warship
Autor:  alba34 Letzter: alba34 am:15.10.18 - 20:55 Uhr
Games  »  League of Legends
Autor:  Hercules1106 Letzter: Hercules1106 am:29.01.18 - 20:27 Uhr
Games  »  Landwirtschafts-Simulator 17
Autor:  Hercules1106 Letzter: Hercules1106 am:12.01.18 - 18:50 Uhr
Games  »  World of Warships
Autor:  Hercules1106 Letzter: Hercules1106 am:12.01.18 - 18:03 Uhr
Games  »  Diablo III
Autor:  Hercules1106 Letzter: Hercules1106 am:12.01.18 - 17:44 Uhr
 
 
Minecraft Experte gesucht ...
Autor: KeuLe geschrieben am: 15.10.2018
Landwirtschaft Simulator 2019
Autor: KeuLe geschrieben am: 03.09.2018
Landwirtschaft Simulator
Autor: KeuLe geschrieben am: 03.09.2018
TGDA Clan Treffen & TGF war da bei !!
Autor: Hercules1106 geschrieben am: 12.08.2018
TGF Geburtstag 13,03,2018
Autor: TengoBoss geschrieben am: 26.03.2018
 
 
Du befindest dich in der Ansicht: Forum » Communities » Games » Diablo III
 
Diablo III
Hercules1106
Level_3

User Pic

Posts: 38
# 12.01.2018 - 17:44:31
    zitieren



Einführung

Diablo III ist ein Action-Rollenspiel, das sich in der dunklen Fantasiewelt von Sanktuario abspielt.

Ihr spielt einen Helden, der sich in hitzige Kämpfe stürzt, die eure Reflexe auf die Probe stellen und in denen taktisches Geschick zum Sieg führt. Im Kampf gegen Horden von Monstern und mächtige Bossgegner gewinnt ihr an Erfahrung, werdet ihr immer besser, lernt ihr neue Fertigkeiten und erhaltet ihr Gegenstände von unglaublicher Macht.

Zur Vorgeschichte

Die Dämonen der Brennenden Höllen hegen schon lange die Absicht, in das Reich der Menschen einzufallen. Um ihr Ziel endlich zu erreichen, verbannte eine mächtige Gruppe von Dämonenfürsten, bekannt als die Geringen Übel, ihre Brüder, die Großen Übel der Hölle, und entsandte sie zur Menschenwelt Sanktuario.

Mit ihnen kam der Krieg. Die Großen Übel, Diablo, Mephisto und Baal, begannen damit, die Menschen zu verderben und finstere Untertanen aus ihnen zu machen. Sie vergifteten ihre Gedanken mit falschen Versprechen von Macht und Reichtum, um ihre Seelen in den ewigen Kampf gegen die Engel der Hohen Himmel zu schicken.

Einige tapfere Helden schlossen sich zusammen und konnten die Großen Übel bezwingen, doch der Einfluss der Dämonen hatte bereits große Teile der Welt zerstört und verwüstet. Tausende starben, zahlreiche Städte waren dem Erdboden gleichgemacht worden und die Zerstörung des Weltensteins stürzte das ganze Land ins Chaos. Das uralte Relikt hatte Sanktuario vor den Armeen der Dämonen und Engel bewahrt. Doch nun ist er vernichtet und seine schützenden Kräfte sind fort.

Heute gibt es nur wenige Überlebende, die von diesen Ereignissen berichten können, und viele Bewohner Sanktuarios wissen nicht einmal, dass der Weltenstein überhaupt existierte. Sie begegnen der drohenden Gefahr durch die Vernichtung des Weltensteins mit Ignoranz, begnügen sich damit, ihre Felder zu bestellen und in relativem Frieden ihre Waren zu verkaufen. Doch jene, die mit eigenen Augen gesehen hatten, welche Zerstörung die Großen Übel angerichtet hatten, erinnern sich, dass noch immer zwei der Geringen Übel in den Brennenden Höllen leben ... Azmodan, der Herr der Sünde, und Belial, der Herr der Lügen. Diese mächtigen Dämonen haben Sanktuario nicht vergessen – jetzt ist ihre Stunde gekommen.

Nun ist ein Stern vom Himmel gefallen – ein düsteres Omen als Vorbote des Endes der Welt. Die verängstigten Bewohner Sanktuarios klammern sich an vergessene Legenden und Prophezeiungen, um Antworten zu finden. Sie haben keine Hoffnung angesichts der bevorstehenden Invasion durch die Dämonen der Brennenden Höllen. Die Helden der Vergangenheit sind entweder fort oder verstorben.

Es ist Zeit für neue Helden ...

 
  Copyright © by: Pintura-Arts | Project by: LastChaos | Script by: Ilch  

Close


Close

Close